Leichtathletikgemeinschaft Bremen-Nord e. V.

Andreas Römhild befindet sich derzeit in einer ausgezeichneten Verfassung. „Andreas konnte überraschend seinen zweiten Gesamtsieg innerhalb von vier Wochen erringen“, frohlockte sein LGN-Kollege Torsten Naue. In 41:05 Minuten setzte sich der bereits bei den Männern M50 startende Römhild nach dem Triumph beim Brückenlauf in Ihlienworth nun auch über die 10,5 Kilometer beim 33. Mulsumer Speckenlauf durch.

Bei 27 Grad gingen die Teilnehmer zur gleichen Zeit auf die 5,3 und die 10,5-Kilometer-Runde. „Die `Hölle von Mulsum` wurde wieder ihrem Namen gerecht“, teilte Naue mit. Auf der Langstrecke sei der 19-jährige Max Otto von der LGV Marathon Gießen mit einem schnellen Anfangstempo auf den Kurs gegangen. „Das Tempo konnte ich nicht mitgehen. Und so lief der Gießener schnell einen Vorsprung von 100 Metern heraus“, berichtete Andreas Römhild. Dieser ließ sich davon aber nicht aus dem Rhythmus bringen und lief ein gleichmäßiges Tempo. Nach sechs Kilometern konnte Andreas Römhild auch den Führenden einholen. Jetzt nutze Römhild die Chance zu einer Tempoverschärfung und setzte sich von Otto entscheidend ab. Am Ende siegte Andreas Römhild dann noch überlegen mit einem Vorsprung von knapp drei Minuten vor dem zweitplatzierten Max Otto.

Auf der 5,3-Kilometer-Strecke behauptete sich Sebastian Mauthe von der LGV Marathon Gießen in 19:13 Minuten. Hier konnte der Senior Manfred Kirchknopf von der LG Bremen-Nord einen beachtlichen zehnten Gesamtplatz erreichen. Souverän trug dieser in 29:53 Minuten auch noch den Triumph in seiner Altersklasse der Männer M70 davon. „Wie so oft in letzter Zeit konnte Sandra Sahlmann vom TSV Neuenwalde den Gesamtsieg in 21:22 Minuten für sich verbuchen“, informierte Torsten Naue.

Autor: Karsten Hollmann (Die Norddeutsche / Weser Kurier)

Zum Seitenanfang

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.