Leichtathletikgemeinschaft Bremen-Nord e. V.

Eine Goldmedaille brachte Inga Reschke von der Landesmeisterschaft aus Göttingen mit. Sie gewann die Konkurrenz im Diskuswurf der Frauen mit 43,34 Metern.

Ein paar Tage vor den Meisterschaften hatte Inga Reschke als Vorbereitung noch einen Wettkampf in Bremerhaven beim BSC Grünhöfe bestritten. "Dort habe ich bei leichtem Gegenwind meine Saisonbestleistung auf 44,25 Meter steigern können", teilte sie mit.  Bei den Landesmeisterschaften sei es aus ihrer Sicht leider absolut windstill gewesen. "Aber ich konnte dennoch meine Form bestätigen und bin mit sehr guten 43,34 Metern Landesmeisterin geworden", erklärte Inga Reschke zufrieden.

Zum Einstieg in den Wettkampf legte sie gute 42,25 Metern vor. "Danach wollte ich etwas mehr Druck in den Wurf legen, wodurch die Würfe leider zunächst technisch unsauberer wurden und ich mich nicht steigern konnte", erklärte Reschke. Im fünften Versuch habe es dann aber mit dem besten Wurf von 43,34 Metern geklappt. Am Ende verwies Inga Reschke mit dieser Weite Julia Jobmann vom TSV Stelle um 3,51 Meter auf die zweite Position.

Autor: Karsten Hollmann (Weser Kurier / Die Norddeutsche) - Foto: Reschke

Zum Seitenanfang

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.