Leichtathletikgemeinschaft Bremen-Nord e. V.

Beim 20. Everstener Brunnenlauf hat Filimon Gezae einen ungefährdeten Start-Ziel-Sieg über die zehn Kilometer erreicht. Die Strecke führte über drei Runden durch den Everstener Holz. „Feinsandige Parkwege und eine kurvige Strecke erschwerten das Laufen“, berichtete Filimon Gezae. Hochmotiviert sei er sein eigenes, schnelles Rennen gelaufen und habe dabei immer den Blick auf den Streckenrekord gehabt.

Am Ende überquerte er überglücklich nach 31:04 Minuten die Ziellinie und verbesserte somit den Rekord des mehrfachen Niedersachsenmeisters und Deutschen Seniorenmeisters Georg Diettrich aus Oldenburg um 19 Sekunden. Zweiter wurde hier der Oldenburger Triathlet Jesse Hinrichs in 32:51 Minuten. Einen souveränen Sieg bei den Männern M55 fuhr LGN-Athlet Frank Minge in 38:58 Minuten ein. Mit dem elften Gesamtplatz und 38 Sekunden Vorsprung vor Stephan Doodeman von der LC Hansa Stuhr zeigte sich Minge sehr zufrieden.

Bei den offenen Kreismeisterschaften von Cuxhaven in Otterndorf gingen auch zwei LG Nordler über die 5000 Meter auf der Bahn außer Konkurrenz an den Start. Manuel Siebert startete ein beherztes Rennen, obwohl die Bedingungen mit Sonne und viel Wind nicht optimal waren. Mit der Endzeit von 18:54,44 Minuten und dem zweiten Gesamtplatz war er aber sichtlich einverstanden. „Der Spanier Antonio Sanchez Benitez siegte überlegen in 17:40,23 Minuten und war für mich außer Reichweite“, urteilte Manuel Siebert. Sein LGN-Kollege Torsten Naue errang den vierten Platz in 19:59,61 Minuten.

Autor: Karsten Hollmann (Weser Kurier / Die Norddeutsche)

Zum Seitenanfang

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.