Leichtathletikgemeinschaft Bremen-Nord e. V.

Mit zahlreichen Mitgliedern ist die LG Bremen-Nord beim 38. Bokeler Straßenlauf gestartet. Dabei landete Filimon Gezae in fabelhaften 34:26 Minuten trotz teilweise starken Gegenwindes einen souveränen Start-Ziel-Sieg über zehn Kilometer. „Unsere Neuzugänge Manuel Siebert und Silke Moll haben außerdem einen tollen Einstieg gefeiert“, freute sich LGN-Trainer Torsten Naue.

Manuel Siebert unterbot in 39:52 Minuten die magische 40-Minuten-Grenze über die zehn Kilometer und musste sich bei den Männern M35 nur dem vereinslosen René Anselment (37:46) geschlagen geben. Silke Moll begnügte sich mit den fünf Kilometern und setzte sich in 24:19 Minuten bei den Frauen W45 durch. „Andreas Römhild hat zudem eine solide Leistung als Vorbereitung für den Bremen-Marathon geboten“, urteilte Torsten Naue. In 39:01 hatte er bei den Männern M45 nur gegenüber dem vereinslosen Bremer Nikas Schröder (35:42) das Nachsehen. Die Geschwister Torsten Naue und Maren Huckschlag nahmen über die fünf Kilometer jeweils den dritten Rang in der Gesamtwertung ein.

Und: 3x3,33-Kilometer-Staffellauf, Gesamtwertung „Mannsloop“: 1. LG Bremen-Nord mit Torsten Naue, Holger Bannies und Ingo Jagdhuber

Quelle: Karsten Hollmann, Die Norddeutsche

Zum Seitenanfang
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok