Leichtathletikgemeinschaft Bremen-Nord e. V.

Die beiden Spitzenläufer Moritz Bätge und Simon Ernst von der LG Bremen-Nord kehrten mit komplett gegensätzlichen Ergebnissen vom 41. Stockholm-Marathon aus Schweden zurück. Moritz Bätge absolvierte die Laufkilometer über die komplette Distanz von 42,2 Kilometern kontinuierlich knapp unter der 4-Minuten-Grenze. Mit seinem konstanten Tempo schob er sich vor allem auf der zweiten Runde von der zwischenzeitlichen Position 142 noch weit auf Platz 94 unter den 9000 Teilnehmern nach vorne. Im Ziel verbuchte Moritz Bätge mit 2:47:08 Stunden eine starke Endzeit und wurde dadurch zugleich drittbester Deutscher in der schwedischen Hauptstadt. Sein Trainingspartner Simon Ernst erwischte dagegen einen gebrauchten Tag. Bereits vor der Hälfe des Rennens lag er mehrere Minuten hinter seinen anvisierten Durchgangszeiten und stieg nach einer Runde aus. Für die beiden Nordbremer geht somit die Vorbereitung auf ihren zweiten Marathonstart der Saison in Berlin unter unterschiedlichen Vorzeichen weiter.

Autor: Matthias Thode

Zum Seitenanfang
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok