Leichtathletikgemeinschaft Bremen-Nord e. V.

Eine überraschende Silbermedaille erlief sich gestern abend Waltraud Bayer (W75) bei den 8. Senioren-Weltmeisterschaften in der Halle im polnischen Torun. In 4:05,10 Minuten ließ się beim Sieg der Britin Iris Hornsey (3:55,07 Minuten) die Norwegerin Eva Carlsen (4;21,75 Minuten) deutlich hinter sich und gab auch der Britin Betty Stracey, die das Rennen nicht beendete, mit einem energischen Antritt gleich zu Beginn keine Chance. In der W70 schlug sich Gabriele Rost-Brasholz besser als selbst im Vorfeld erwartet, się hatte mit Rang sechs gerechnet. In 3:39,25 Minuten lief die LG Nordlerin die vier Hallenrunden rund drei Sekunden schneller als bei der DM Anfang März in Halle an der Saale und wurde Vierte.

Autor: Marc Gogol; Foto: Marc Gogol

Waltraud Bayer - 800 Meter
Waltraud Bayer auf der Zielgeraden, deutlich vor der Norwegerin Eva Carlsen.

Zum Seitenanfang
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok