Leichtathletikgemeinschaft Bremen-Nord e. V.

Beim 1. Stundenlauf in Großenkneten überzeugte Torsten Naue von der LG Bremen-Nord in einem Rennen gleich doppelt. Neben der gelaufenen Strecke wurde für auch die 10 Kilometer die Zwischenzeit gestoppt. Am Abend unter Flutlicht bei nur fünf Grad mussten die 42 Teilnehmer auf ihren ersten Runden über die 400-Meter-Bahn allerdings erstmal auf Betriebstemperatur kommen. Torsten Naue gelang dies recht gut. "Die vielen Überrundungen bei der hohen Teilnehmerzahl haben zwar Zeit gekostet, waren aber zugleich ein gutter, stetiger Ansporn, das Tempo hochzuhalten", beschrieb Torsten Naue seine Motivation beim ständigen Rundendrehen.

Gegen Ende der 25 Runden erhöhte er zusätzlich das Tempo und wurde mit einer guten 10.000-Meter-Zeit von 38:44,9 Minuten gestoppt. In den verbliebenen 21 Minuten lief Torsten Naue noch über 13 weitere Runden. Nach abgelaufenen 60 Minuten wurde für den Nordbremer somit eine Distanz von 15.296 Metern gemessen. Neben Rang eins in der Altersklasse M50 bedeutete diese Leitung zugleich Platz vier im gesamten Männerfeld. Hinter dem überlegenen Sieger Fabian Kuklinski (17.859 m) aus Hannover fehlten dem 53jährigen Torsten Naue nur 48 Meter zum zweiten Gesamtrang. Mit seinen Leistungen schob sich er sich in der diesjährigen Bremer Bestenliste sowohl über die 10.000 Meter auf der Bahn als auch mit seiner Stundenlaufleistung auf Platz eins.

Autor: Matthias Thode

Zum Seitenanfang
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen