Leichtathletikgemeinschaft Bremen-Nord e. V.

Mit einem zweiten Platz beim 28. Oldenburger Bären-Triathlon beendete die Triathlon-Staffel der LG Bremen-Nord ihre diesjährige Saison. Beim Wettkampf in Bad Zwischenahn musste sich das Trio Buroch, Stimmermann und Petzold unter den 21 Mannschaften nur den Ostfriesen von Fortuna Logabirum geschlagen geben.

Schwimmer Christian Buroch hatte zum Start die bei einem Sprinttriathlon maximal mögliche Schwimmdistanz von 750 Metern zu bewältigen. Im mit 19 Grad schon wieder recht kühlen Zwischenahner Meer kam er im Neopren schwimmend auf eine starke Zeit von 10:19 Minuten. Eine starke Form zum Saisonabschluss zeigte auch Frank Stimmermann auf dem Rennrad. Nach seinen 27 Kilometern durch Bad Zwischenahn wurde für ihn inklusive der Wechselzonen eine Zeit von 48:10 Minuten gestoppt. Dabei hatte der Nordbremer Glück, dass kurz vor dem Staffelwettbewerb der Sprint-Triathlon gestartet wurde. "Es war noch etwas los auf der Radstrecke, dies hat mir bei dem starken Wind geholfen", war Frank Stimmermann froh, nicht weitgehend allein auf der großen Runde gewesen zu sein. Erstmals in dieser Saison kam er damit auf einen Schnitt von 35 Kilometern pro Stunde. Martin Petzold brachte den zweiten Platz über die 5,4 Kilometer lange Laufstrecke mit der schnellsten Laufzeit aller Teilnehmer in 20:57 Minuten sicher nach Hause. Am Ende stand schließlich eine Gesamtzeit von 1:19:27 Stunden zu Buche, knappe drei Minuten hinter der Sieger-Staffel.

Autor: Matthias Thode

Zum Seitenanfang
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen