Leichtathletikgemeinschaft Bremen-Nord e. V.

Nachdem Zeven in den letzten Jahren keinen Diskuswettbewerb durch Abriss der alten Wurfanlage anbieten konnte, wurde in diesem Jahr mit der neuen Wurfanlage im Stadion das Diskuswerfen wieder ins Programm des Nationalen Pfingstsportfestes aufgenommen und auch von einem starken Teilnehmerfeld "eingeweiht". Stärkste Werferin war am Ende Inga Reschke mit ihrem ersten 45-Meter-Wurf der Saison. "Nachdem mein erster guter Versuch knapp außerhalb des Sektors gelandet ist, habe ich beim nächsten Wurf zu verkrampft versucht, den Sektor zu treffen, so dass der Diskus 'geflattert' ist und dadurch nur 41,21 Meter herauskamen", beschreibt die LG Nordlerin den Wettkampf-Beginn. Dann allerdings kam der dritte Versuch, dieser war dann sehr gut und flog auf 45,18 Meter. Im letzten Versuch erreichte Inga Reschke dann noch einmal gute 44,62 Meter. Zur Einweihung gab es dann für den Sieg neben der Urkunde auch einen edlen Pokal aus Glas (siehe Foto).
 

Zum Seitenanfang
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen